Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Konsenstrasse Autobahn A 98.5/6 Schwörstadt-Wehr-Baden-Säckingen

    Hochrheinautobahn A 98.5/6 - Kombinierte Tal-/ Bergvariante möglich

    Konsenstrasse Autobahn A 98.5/6 Schwörstadt-Wehr-Bad Säckingen
    Ergebnisse der Machbarkeitsstudie liegen vor.

    Der Regionalverband Hochrhein-Bodensee und der Landkreis Waldshut haben zusammen mit den Städten Bad Säckingen und Wehr sowie der Schluchseewerk AG im Jahr 2011 eine gemeinsame Machbarkeitsstudie formuliert. Ziel der Studie war es, eine Autobahntrasse zu finden, die sowohl das geplante Haselbecken des Pumpspeicherkraftwerks Atdorf ermöglicht, gleichzeitig aber auch einen Konsens der bisher unterschiedlichen Interessen vor allem zwischen den Städten Bad Säckingen und Wehr herstellt. Das Ergebnis der Machbarkeitsstudie, die Konsenstrasse finden Sie in den aufgeführten Unterlagen:

    Im Rahmen einer am 27.4.2012 in Bad Säckingen stattgefundenen öffentlichen Informationsveranstaltung des Regierungspräsidiums Freiburg zur Sonderuntersuchung Konsenstrasse wurde die Trassenplanung von dem mit der Machbarkeitsstudie beauftragten Verkehrsplanungsbüro Rapp Regioplan GmbH ausführlich vorgestellt. Die Präsentationsfolien finden sie hier.

    Die gemeinsame Presseerklärung von Landkreis Waldshut und Regionalverband Hochrhein-Bodensee vom 7.5.2012 „Konsenstrasse A 98.5/6: Technischer Konsens ist jetzt herzustellen!" finden Sie hier.