Öffnungszeiten

MO: 08:30 - 12:30 Uhr
DI: 08:30 - 12:30 Uhr
  13:30 - 17:30 Uhr
MI: geschlossen
DO: 08:30 - 15:30 Uhr
FR: 08:30 - 12:30 Uhr

Amtsleitung

13 Mai 2009 neues Foto Internetauftritt Frau Hall DSC 0119 n

Petra Hall

Telefon: 07751/86-2100

E-Mail senden

Sekretariat

Susanne Meier
Telefon: 07751/86-2001
Fax: 07751/86-2199
E-Mail senden

Jessica Gambino
Telefon: 07751-862101
Fax: 07751-862199
E-Mail senden

Anschrift

Landratsamt Waldshut

Amt für öffentliche Ordnung und Ausländerwesen

Postfach 1642

79744 Waldshut-Tiengen

E-Mail senden

Fischereirecht

Suchen Sie Informationen über Zuständigkeiten, Ansprechpartner und Grund-
legendes? Hier finden Sie eine Kurzübersicht.

Etwas ausführlichere Information finden Sie hier:

Wer in Baden-Württemberg oder in anderen Bundesländern die Angelfischerei ausüben will, muss einen Fischereischein besitzen und diesen beim Fischen bei sich führen. Voraussetzung für den Erwerb des Fischereischeines in Baden-Württemberg ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Pflichtvorbereitungslehrgang und die erfolgreiche Ablegung der Sachkundeprüfung.

Der Fischereischein wird im Regelfall auf Lebenszeit ausgestellt. Jugendliche, die das 10. Lebensjahr, aber noch nicht das 16. Lebensjahr vollendet haben, können ohne Sachkundenachweis einen Jugendfischereischein erhalten. Dieser berechtigt nur zur Äusübung der Fischerei unter Aufsicht eines mindestens achtzehn Jahre alten Inhabers eines Fischereischeins. Der Jugendfischereischein wird für ein Kalenderjahr ausgestellt.

Alle Bundesländer haben die in den jeweiligen Ländern erteilten Fischereischeine gegenseitig anerkannt. Bei Zuzug aus einem anderen Bundesland ist ein dort ausgestellter Fischereischein in Baden-Württemberg noch längstens bis zum Ende des nachfolgenden Kalenderjahres gültig.

Urlaubern aus dem Ausland, die sich nicht länger als einen Monat in Deutschland aufhalten, kann ohne Sachkundenachweis ein Jahresfischereischein ausgestellt werden.

Neben dem Fischereischein wird jeweils noch eine Erlaubnis des Eigentümers des jeweiligen Fischereirechts benötigt, in dessen Gewässer Sie fischen wollen.

Zuständig für die Erteilung eines Fischereischeins ist die Gemeinde-/Stadtverwaltung beziehungsweise die Verwaltungsgemeinschaft des Hauptwohnortes. Hat der Antragsteller keine Hauptwohnung im Lande, ist die Gemeinde zuständig, in deren Bezirk die Fischerei ausgeübt werden soll.

 

Links:

Fischereiprüfung

Der Landesfischereiverband führt landeseinheitlich einmal im Jahr (in der Regel am zweiten Freitag im November) die Fischereiprüfung durch. Diese benötigen alle Personen, die in Gewässern fischen möchten.

Zur Prüfung werden nur Personen zugelassen,

  • die am Prüfungstag das 10. Lebensjahr vollendet haben,
  • die an einem nach § 16 Abs. 1 Landesfischereiverordnung anerkannten Lehrgang des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg e. V. zur Vorbereitung auf die Fischerprüfung teilgenommen haben (mindestens 30 Stunden) und
  • bei Prüfungsbeginn die erforderliche Lehrgangsteilnahme nachweisen können.

Folgende Vorbereitungslehrgänge des Landesfischereiverbandes zur staatlichen Fischerprüfung im Landkreis Waldshut sind anerkannt:

  • Angelsportverein Lauchringen e. V., Herrn Bölle, Weiherstr. 3a, 79801 Hohentengen, Tel. 07742/ 6747, Fax 07742/ 850990;

          Kursort: Lauchringen bzw. Hohentengen

Ansprechpartner/in

Petra Hall
Telefon: 07751/86-2100
E-Mail senden

Nadine Scherner
Telefon: 07751/86-2117
E-Mail senden


zum Seitenanfang zum Seitenanfang