Öffnungszeiten

MO: 08:30 - 12:30 Uhr
DI: 08:30 - 12:30 Uhr
  13:30 - 17:30 Uhr
MI: geschlossen
DO: 08:30 - 15:30 Uhr
FR: 08:30 - 12:30 Uhr

Gleichstellung

PICT0435 01

Kommunale Stelle für Gleichstellungsfragen
Kaiserstraße 110
79761 Waldshut-Tiengen

 

Leitung: Frau Anette Klaas
Telefon: 07751 86 4020
Telefax: 07751 86 4299
anette.klaas@landkreis-waldshut.de

 

 

Bewusste Männerarbeit

vaeter

Gleichstellungsarbeit hat in der Vergangenheit im wesentlichen Frauenförderung bedeutet.

Oft wurde dabei defizitorientiert vorgegangen und die Sozialisationsprozesse ausschließlich bei Frauen und Mädchen in Bezug auf Chancengleichheit wurde durchleuchtet. Massive Defizite gibt es jedoch auch und gerade bei Jungs und jungen Männern auf der Suche nach Männlichkeit und männlichen Vorbildern.

Männer sind als Mulitplikatoren in Gremien, Schulen, Behörden und auf dem Arbeitsmarktsektor in die Verantwortung für eine Chancengleichheit mit einzubeziehen.

Betrachten wir zudem die ersten 6 - 10 Lebensjahre eines Jungen, so finden wir in der Familie, im Kindergarten und in der Grundschule vorwiegend weibliche Bezugspersonen. Bewusste Jungen- und Männerarbeit kann u. a. einen Beitrag zur Gewaltprävention in unserer Gesellschaft leisten sowie die Anforderungen und Anreize der Familienarbeit jungen Männern nahe bringen.

Die Vaterrolle in der Gesellschaft befindet sich im Wandel:
Die Arbeitskraft von Frauen und Männern in der Familienarbeit und auf dem Arbeitsmarkt wird bei der heutigen Wirtschaftslage und demographischen Entwicklung in Deutschland gleichwertig notwendig sein. Erheblich mehr Männer wie Frauen entscheiden sich in Deutschland gegen Kinder. Beide Standbeine (die des Mannes und die der Frau) in der Familie freizuhalten und flexibel auch auf die Situation von Arbeitslosigkeit eingehen zu können, wird unabdingbar sein.

 


zum Seitenanfang zum Seitenanfang