Schriftgröße :
    A
    A
    A

    16. Juli - 05. November 2017: Perspektiven. Positionen zeitgenössischer Fotografie: Dirk Brömmel, Peter Riedlinger und Yamamoto Masao

    Schloss Bonndorf hat in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten immer wieder auch fotografische Arbeiten in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Die neue Ausstellung lenkt unsere Aufmerksamkeit auf drei ganz unterschiedliche Fotokünstler.

    Dirk Brömmel wurde 1968 geboren und studierte an der Akademie der Bildenden Künste der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Freie Kunst mit dem Schwerpunkt Fotografie. Bei fast allen seinen Arbeiten
    macht sich Dirk Brömmel die Möglichkeit der digitalen Fotografie zunutze, mit deren Hilfe er eine sehr persönliche Realität generiert.

    Peter Riedlinger lebt in Löffingen-Reiselfingen und Berlin. Er studierte Fotografie an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Zürich (Diplom) und an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Riedlingers Arbeiten sind in wichtigen Sammlungen vertreten. In seinen Fotoarbeiten fokussiert er nicht zuletzt Orte gesellschaftlicher Wandlungsprozesse.

    Yamamoto Masao wurde 1957 in Japan geboren. Er studierte Malerei und ist heute ein international gefragter Lichtbildner, der ganz auf die analoge Technik setzt. Dabei verwischt er die Grenze zwischen Malerei und Fotografie. Yamamotos wichtigste Sujets sind Landschaften, Stillleben und Akte.

    Die Ausstellung wird unterstützt von:
    Badische Staatsbrauerei Rothaus AG, VITA Zahnfabrik, Volksbank Hochrhein, Maryan Beachwear Group, Art-regio SparkassenVersicherung, Dunkermotoren GmbH, Hubert Burda Stiftung, MBM Druckteam St. Blasien, IGS Aerosols GmbH, SLG GmbH, Villiger Söhne GmbH, Badische Zeitung, SÜDKURIER und vom Freundes- und Förderkreis Schloss Bonndorf.