Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Und auswärts im Sedus-Werk Dogern, Samstag, 18. November 2017, 20.00 Uhr: Tingvall Trio

    Das funkelnde Dreigestirn am Jazzhimmel

    Martin Tingvall: Piano
    Omar Rodriguez Calvo: Bass
    Jürgen Spiegel: Drums

    Mit eingängigen Melodien und überschwänglichen Improvisationen begeistern die drei Wahlhamburger nicht nur das etablierte Publikum. Auch die Fans populärer Musik schätzen das musikalische Schaffen des Tingvall Trios, das in der Szene als ebenbürtiger Nachfolger des legendären Esbjörn Svensson Trios E.S.T. gefeiert wird. Allerdings gewinnt das Tingvall Trio allein schon durch die unterschiedlichen Herkunftsländer seiner Mitglieder an Individualität.

    So ist der kubanische Bassist Omar Rodriguez Calvo von lateinamerikanischen Einflüssen geprägt, Jürgen Spiegels Schlagzeugspiel an der westlichen Rockmusik angelehnt, und Pianist Martin Tingvall steht für die typische Melodiösität des skandinavischen Jazz. Das vielfach preisgekrönte Trio schrieb in den letzten zehn Jahren eine beispiellose Erfolgsgeschichte.

    Das Konzert findet in der Oase im Sedus Werk Dogern statt.