Schriftgröße :
    A
    A
    A

    Fernwanderwege

    Albsteig Schwarzwald

    Nehmen Sie die Herausforderung an?
    Der Albsteig führt Sie 83,3 Kilometer entlang der sprudelnden Alb. Entgegen der Fließrichtung wandern Sie von Albbruck am Hochrhein bis zur Quelle am Feldberg und überwinden dabei über 2.700 Höhenmeter. Bestaunen Sie zahlreiche Wasserfälle und die Teufelsküche in der steilen Schlucht des unteren Albtals, wandern Sie über blühende Wiesen, durch den stillen Hotzenwald und entlang der Menzenschwander oder der Bernauer Alb bis zum Feldberg. Zwischendurch laden herrliche Aussichtspunkte und schmucke Schwarzwalddörfer zum Verweilen ein.

    Strecke: 83,3 km 
    Etappen: vier bis sieben Tagesetappen

    Zum Albsteig

    Schluchtensteig Schwarzwald

    Wasser rauscht, Gischt stäubt durch eine nass glänzende Klamm, zieht an grün bemoosten Felswänden lange, in der Sonne glitzernde Fäden und springt munter von Stufe zu Stufe talwärts. Wutachschlucht, Lotenbachklamm, Schleifenbachfälle, Haslachschlucht, Windbergwasserfall, Hohwehraschlucht und Wehratalschlucht sind Ziele für all jene, die es ans Wasser zieht, die gerne durch unergründliche Tobel steigen, dramatische Tallandschaften lieben, tosende Wasserfälle bestaunen wollen und sich für eine Woche aus dem Alltag ausklinken möchten.

    Strecke: 119 km
    Etappen: In fünf oder sechs Tagesetappen wanderbar

    Zum Schluchtensteig

    Westweg

    Hoch aufragende Berge, tief stürzende Wasser. Nirgendwo sonst geht es so weit hinauf wie im Schwarzwald. Das 1493 Meter hohe Bergmassiv von Feldberg und Seebuck bildet die höchste Erhebung aller deutschen Mittelgebirge. Der Westweg führt als aussichtsreiche Höhenwanderung in mehreren Tagesetappen über diese höchste Landmarke. Hier stellen wir Ihnen alle zwölf Tagesetappen vor, einschließlich der östlichen und westlichen Wegevariante südlich vom Titisee.

    Strecke: rund 285 km
    Etappen: Westvariante 12; Ostvariante 13 Etappen Höhenmeter: jeweils 8.000 im Auf- und Abstieg

    Zum Westweg 

    Schwarzwälder Genießerpfade

    Bernauer Hochtalsteig

    Ein außergewöhnliches Wandererlebnis auf 15,6 Kilometern! Auf geht´s durch märchenhafte Wälder und über ausgedehnte Weidfelder, wunderschöne Ausblicke auf die höchsten Schwarzwaldgipfel, Alpen und das Bernauer Hochtal laden zum Verweilen ein. Planen Sie für den Bernauer Hochtal Steig ruhig einen ganzen Wandertag. Zum einen sind die gut 16 Kilometer mit ihren knapp 700 Höhenmeter zu meistern. Zum anderen verführen acht Himmelsliegen und das urige Berggasthaus Krunkelbach-Hütte zu ausgedehnten Pausen.

    Strecke: 15,8 km
    Dauer: 5 h
    Abstieg: 708 hm
    Aufstieg: 678 hm

    Zum Bernauer Hochtalsteig

    Ibacher Panoramaweg

    Wer zum ersten Mal vom Panoramaweg über das Ibacher Hochtal blickt, dem geht das Herz auf: Natur wohin man schaut! Auf dem Talgrund durchfließt der Ibach die frischen Mähwiesen, leicht erhöht dazwischen in lockeren Streusiedlungen die mächtigen Dächer alter Schwarzwaldhäuser und die über 300 Jahre alte Pfarrkirche. Darüber die weiten Allmendweiden und zuoberst in den Kammlagen die dunklen Wälder.

    Strecke: 11,6 km
    Dauer: 3:30 h
    Abstieg: 278 hm
    Aufstieg: 278 hm

    Zum Ibacher Panoramaweg

    Lebküchlerweg Todtmoos

    Sie wollen die schönsten Plätze und Pfade rund um Todtmoos zu Fuß erkunden und dabei über eine erstklassige Beschilderung geleitet werden? Dann machen Sie sich auf den Lebküchlerweg und erleben Sie selbst, was "Genusswandern" bedeutet.

    Strecke: 12,3 km
    Dauer: 4 h
    Abstieg: 611 hm
    Aufstieg: 611 hm

    Zum Lebküchlerweg

    Menzenschwander Geißenpfad

    Der Geißenpfad entführt uns auf idyllischen Pfaden, begleitet vom Klingen der Ziegenglocken zu herrlichen Weitblicken über das Menzenschwander Tal inmitten der traumhaften Hochschwarzwald Kulisse.

    Strecke: 10,4 km
    Dauer: 4 h
    Abstieg: 295 hm
    Aufstieg: 295 hm

    Zum Menzenschwander Geißenpfad

    Rappenfelsensteig Grafenhausen

    So stellt man sich den idealtypischen Schwarzwald vor: Ein dunkler, urtümlicher, aber immer bodengrüner Wald mit schmalen Pfaden, steilen Hängen, tiefen Schluchten und herabstürzenden Bächen, dazwischen zur Entlastung ein klares, gumpenreiches Flüsschen im Tal, gelegentliche Aussichtsschneisen im Tann sowie oberhalb der Schluchten grüne, schwingende Wiesen mit weiten Ausblicken auf entfernte Waldberge. Wer den Schwarzwald bislang nur als Fichtenforst kennengelernt hat, bekommt hier einen Eindruck davon, was seinen eigentlichen Ruf ausmacht. - "Wanderpapst" Dr. Rainer Brämer, Dt. Wanderin

    Strecke: 10,9 km
    Dauer: 4 h
    Abstieg: 343 hm
    Aufstieg: 343 hm

    Zum Rappenfelsensteig

    Sauschwänzleweg

    Der Sauschwänzleweg führt von Blumberg nach Stühlingen durch Felder und Wiesen mit einzigartigem Panoramablick auf die Schweizer Alpen und die urwüchsige Naturlandschaft der Wutachflühen. Die perfekte Kombination aus Bewegung und Erlebnis bietet der Sauschwänzle-Weg mit der Sauschwänzlebahn. Nach der Wanderung genießen wir die historische Dampfzugfahrt zurück zum Bahnhof Blumberg- Zollhaus. Hier erleben wir nostalgisches Flair umgeben von wunderschöner Natur.

    Strecke: 12,4 km
    Dauer: 4:30 h
    Abstieg: 532 hm
    Abstieg: 302 hm

    Zum Sauschwänzleweg

    Turmsteig

    Der Turmsteig verläuft im schönsten Gebiet des Südschwarzwalds zwischen Todtnau, Bernau und Todtmoos. Phantastische Ausblicke und herrliche Schwarzwald-Natur warten auf Sie. Der komplette Turmsteig ist bestens ausgebaut und ausgeschildert und verläuft auf dem Wegenetz des Schwarzwaldvereines.

    Strecke: 26,3 km 
    Dauer: 10:30 h
    Abstieg: 1.028 hm
    Aufstieg: 1.404 hm

    Zum Turmsteig

    Weitere Wanderwege

    Auf den Tourenportalen der Ferienwelt Südschwarzwald und des Hochschwarzwalds finden Sie noch zahlreiche weitere Wandervorschläge.

    Gerne senden wir Ihnen Infomaterial zu.

    Kontakt
    Amt für Wirtschaftsförderung, Abteilung Tourismus
    Gartenstraße 7
    79761 Waldshut-Tiengen
    Tel.: 07751/ 862605
    Fax: 07751/ 862699
    E-Mail